Erbrecht

Das deutsche Erbrecht ist im fünften Teil des BGB zu finden. Es regelt inhaltlich den Übergang von Vermögen einer Person bei Ihrem Tod, auf die Erben. Dabei kommt sowohl eine gesetzliche-, als auch eine gewillkürte Erbfolge in Betracht. Innerhalb des Erbrechts wird zudem detailliert geregelt, unter welchen Voraussetzungen ein Erbvertrag, ein Vermächtnis oder ein Testament zustande kommt. Oftmals kommt es im Falle des Versterbens des Erblassers zu Fragen über die Höhe des eigenen Erbteils, die Höhe des Pflichtteilsanspruches oder die Wirksamkeit einer letztwilligen Verfügung.

Aufgrund der sehr detaillierten Regelungen, sollte bei auftretenden Problemen stets ein Rechtsanwalt für Erbrecht zur Hilfe genommen werden. Dieser besitzt das nötige Fachwissen und kann somit bei Rechtsschwierigkeiten eine echte Hilfe darstellen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es inhaltlich um die Erstellung eines Testamentes geht oder um Streitigkeiten über die Erbfolge. Rechtsanwalt Lukas Lehnen steht Ihnen bei allen Fragen rund um das Erbrecht beratend zur Verfügung und setzt Ihre Interessen für Sie durch. Den Fachanwaltslehrgang im Erbrecht wird Rechtsanwalt Lukas Lehnen voraussichtlich im April 2018 erfolgreich  abschließen. Darüber hinaus hat er als amtlich bestellter Nachlasspfleger (BDN geprüft) in den Amtsgerichtsbezirken St. Wendel, Ottweiler, Neunkirchen und Lebach weitreichenden Bezug zu allen erbrechtlichen Konstellationen und bringt seine dadurch gewonnen Erfahrungswerte effektiv in seine anwaltliche Tätigkeit ein.

Tätigkeitsfelder:

  • gerichtliche und außergerichtliche Geltendmachung erbrechtlicher Ansprüche,
  • Beratung und Vertretung zu Fragen der gesetzlichen Erbfolge,
  • Beratung und Vertretung zu Fragen der gewillkürten Erbfolge,
  • Geltendmachung von Erb- sowie Pflichtteilsansprüchen,
  • Geltendmachung und Erfüllung von Auskunftsansprüchen,
  • erbrechtliche Bezüge zum Gesellschaftsrecht, Stiftungsrecht, Sozialrecht und Schuldrecht,
  • Nachlassverwaltung, Nachlasspflegschaft, Nachlassinsolvenz und Testamentsvollstreckung.

Fragen Sie mich unverbindlich: